mumbi PREMIUM Leder Flip Case für Motorola Moto E Tasche passt NICHT mit Moto E 2Gen pWCfMq

B00PHVJR2E
mumbi PREMIUM Leder Flip Case für Motorola Moto E Tasche (passt NICHT mit Moto E 2.Gen.) pWCfMq
    mumbi PREMIUM Leder Flip Case für Motorola Moto E Tasche (passt NICHT mit Moto E 2.Gen.) pWCfMq mumbi PREMIUM Leder Flip Case für Motorola Moto E Tasche (passt NICHT mit Moto E 2.Gen.) pWCfMq mumbi PREMIUM Leder Flip Case für Motorola Moto E Tasche (passt NICHT mit Moto E 2.Gen.) pWCfMq mumbi PREMIUM Leder Flip Case für Motorola Moto E Tasche (passt NICHT mit Moto E 2.Gen.) pWCfMq mumbi PREMIUM Leder Flip Case für Motorola Moto E Tasche (passt NICHT mit Moto E 2.Gen.) pWCfMq
    Supa Moden Leinwand Messenger Bag Umhängetasche Laptop Bag Vintage Umhängetasche aus Segeltuch Tasche Arbeiten Tasche Umhängetasche für Männer und Frauen blau G7qpu9Thd
    handypoint Armhalter Armband für Sport Laufen Joggen für Samsung Galaxy S4 S5 S5 Neo S6 S7 A5 2016 Alpha Grand Neo Sony Xperia Z1 Z2 Z3 Z3 Sony Z5 Compact HTC One M8 M9One E8 A9 Schwarz Im1V8el1w
    Advanta yorkipoo Welpen Große Einkaufstasche/Weihnachtsgeschenk Jute schwarz 42 x 345 x 2 cm xA9SW
    230.000,00€
    3 Zi.
    64 m
    Kaufpreis
    Welzheimer Straße 8, 70188 Stuttgart Ost
    Einbauküche
    Top Premium Neu
    219.000,00€
    2 Zi.
    61,04 m
    Kaufpreis

    Shirtstown Stoffbeutel Tiere Schwein Sau Eber Ferkel Wildschwein Frischling Lila bkD4oQ

    Die attraktive 2-Zimmerwohnung mit ca. 61 m² Wohnfläche befindet sich in der Gartenstadt Luginsland - im Stadtbezirk: Stuttgart Untertürkheim. Sie…

    219.000,00€
    2 Zi.
    61,04 m
    Kaufpreis
    70327 Stuttgart / Luginsland
    Einbauküche Parkmöglichkeit
    Top Premium Neu
    350.000,00€
    3 Zi.
    75 m
    Kaufpreis

    "Schmuckstück - Top renovierte 3-Zimmer-Obergeschoßwohnung in Stuttgart-Degerloch"

    • Kleine Wohneinheit, bestehend aus nur 6 Wohnungen • Bad mit Fenster • Kleiner Küchenbalkon • Breiter Südbalkon • Gute Raumaufteilung…

    350.000,00€
    3 Zi.
    75 m
    Kaufpreis
    70597 Stuttgart
    Einbauküche Parkmöglichkeit
    Top Premium Neu
    129.000,00€
    1,5 Zi.
    30 m
    Kaufpreis

    Kinder Spielzeug Aufbewahrungstasche ANGTUO Multifunktionale Tragbare Spielzeug Organizer Outdoor Picknick Matten Wasserdichte Teppich Strand Kissenbezüge 150 cm Blue X56kM

    Diese Immobilie bietet Ihnen folgende Highlights: Der großzügige Balkon mit tollem Ausblick lädt ein zum Genießen Entspannen. Die Wohnung ist…

    129.000,00€
    Ok, verstanden!
    Sie sind hier: Startseite » Projekte » Erzählte Energiegeschichte

    Giordano, Koslowski, Papadopoulous, Yilmaz:Namen, die zeigen, dass das Ruhrgebiet ein Schmelztiegel der kulturellen Identitäten ist. In den Nachkriegsjahren kamen Migranten meist als Kohlekumpel und Stahlgießer, als ungelernte „Gastarbeiter“. Viele ihrer Nachfahren sind heute Techniker und Ingenieure im Bereich der konventionellen wie auch der neuen Energien. Doch obwohl sie einen wichtigen Teil zur modernen Energiewirtschaft beitragen, sind sie in der öffentlichen Wahrnehmung kaum präsent.

    Die multimediale Wanderausstellung „Erzählte Energie“ will diese Leerstelle schließen. Durch Audio-, Video- und Schriftdokumentationen werden Menschen mit Einwanderungsgeschichte präsent, die im Energiesektor arbeite(te)n. Hier zeigt sich anschaulich der individuelle wie familienbiografische Aufstieg von Einwanderern in Deutschland. Von solchen Beispielen erfolgreicher Integration kann einerseits die deutschstämmige Mehrheitsgesellschaft profitieren, die sonst massenmedial und politisch oft mit einem eher negativen Bild des „Fremden“ konfrontiert ist. Darüber hinaus erleben Besucher aus Einwandererfamilien die in der Ausstellung porträtierten Menschen als eine Art stellvertretender Stimme und nicht zuletzt als Vorbilder.

    „Erzählte Energie” ist eine Ausstellung, die Brücken baut…

    Brücken innerhalb einzelner gesellschaftlicher Gruppen, Brücken zwischen verschiedenen Milieus und nicht zuletzt Brücken auf dem Weg Richtung Energiezukunft. Denn wer unsere Energiegeschichte versteht, der versteht viel besser die Herausforderungen, die ein Umstieg auf neue Energien mit sich bringt – technisch, ökologisch und sozial.

    Für die Konzeption der Ausstellung kooperiert die innogy Stiftung mit dem Lehrstuhl für germanistische Literaturdidaktik der Ruhr-Uni Bochum . Weitere Partner sind das Aventus Alcatel Pixi 4 4 Baby Blau Voll einstellbare Leicht Hulle ArmbandHalterKastenAbdeckung Running Walking Radfahren Fitnessraum und andere Sportarten Lila 3XNKW1nA
    , das LWL Industriemuseum Dortmund , das Deutsche Bergbau-Museum Bochum und das Institut für Turkistik der Uni Duisburg-Essen . Um eine möglichst große Wirkung zu erreichen, soll das Projekt sowohl an Schulen und Universitäten als auch in öffentlich zugänglichen Räumen wie den beteiligten Museen gezeigt werden. Neben klassischer Museumsdidaktik kommen dabei auch andere (pop-)kulturelle Stilmittel zum Einsatz, zum Beispiel Poetry Slams.

    Meine Empfehlungen zum Thema

    Sie sind hier: >>>Lebenslange Partnerschaft >>>Ist der Mensch monogam?

    Im Tierreich ist lebenslange Monogamie eher die Ausnahme. Und auch bei scheinbar monogamen Arten kommen gelegentlich "Seitensprünge" vor, was durchaus im Sinne der Verbesserung des Genmaterials ist. Betrachtet man den Menschen als biologisches Wesen, so kann man davon ausgehen, dass er sicher nicht zu den monogamen Arten gehört. Das bestätigt auch die Realität. Eine Verhaltensweise, die sich ungünstig auf die Arterhaltung auswirkt, wäre über die Jahrzehntausende längst durch Selektion verschwunden. Polygamie aber hat es zu allen Zeiten gegeben, teilweise gesellschaftlich geduldet oder sogar erwünscht, wenn nicht erlaubt in jedem Fall heimlich.Andererseits hat Monogamie durchaus ihren biologischen Sinn . Die Aufzucht der Jungen nimmt beim Menschen einen sehr langen Zeitraum in Anspruch und erfordert einen hohen Einsatz. Für diese Zeitspanne ist ein stabiler, verlässlicher familiärer Rahmen notwendig. Der Mann muss sich sicher sein können, dass er nicht fremde "Kuckuckskinder" mitversorgen muss, und die Frau muss sich sicher sein können, dass der Mann seinen Versorgungseinsatz nur für die eigenen gemeinsamen Kinder leistet und nicht irgendwann verschwindet. Eine monogame Beziehung ist Voraussetzung für diese Verlässlichkeit.So gesehen bringt die Monogamie keinen biologischen Sinn mehr, wenn die Kinder flügge sind. Wenn gar kein Nachwuchs vorhanden ist, wäre sie von vorn herein unnötig.Der Mensch ist aber auch ein soziales und kulturelles Wesen . Paarbildung beim Menschen hat nicht nur den Zweck, Nachkommenschaft zu erzeugen. Beziehungen werden eingegangen, um gemeinsam Lebensziele zu erreichen, ökonomische Sicherheit zu erlangen, Geborgenheit und Zugehöigkeit, Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit zu finden. Natürlich wäre das auch in einer anderen sozialen Konstellation möglich, aber die Zweierbeziehung entspricht nun mal einem Grundbedürfnis der meisten Menschen. Die Zweierbeziehung ermöglicht die größtmögliche Geborgenheit und Intimität (zumindest im Idealfall). Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit sind notwendig, um gemeinsam etwas aufzubauen, Lebensziele umzusetzen und damit Zufriedenheit und Sinn im Leben zu erlangen. Das lässt sich am besten in einer dauerhaften, festen Zweierbeziehung umsetzen. Man könnte es als soziale Monogamie bezeichnen. Sexuelle Monogamie trägt zu dieser Verbindlichkeit bei, denn jeder befriedigende sexuelle Kontakt führt zur Ausschüttung von Bindungshormonen (und damit sind wir wieder bei der Biologie), wodurch das Gefühl der Zusammengehörigkeit gestärkt wird. Allerdings kann Monogamie ihre beziehungsfördernde Wirkung nur dann entfalten, wenn sie freiwillig ist. Zwang zur Monogamie bewirkt oft das Gegenteil. Der Mensch als sexuelles Wesen fühlt sich nun mal generell von den Reizen des anderen (manchmal auch des gleichen) Geschlechts angesprochen, der eine mehr, der andere weniger. D.h. polygame Bedürfnisse müssen prinzipiell in einer Zweierbeziehung einkalkuliert werden. Ob und wie weit polygames Verhalten in einer Beziehung geduldet werden kann, muss zwischen den Partnern ausgehandelt werden. Ob eine außereheliche Beziehung die urspüngliche Zweierbeziehung beeinträchtigt, gefährdet oder vielleicht sogar stabilisiert, hängt von vielen Faktoren ab. Siehe hierzu auch: Untreue